HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN!

Hallo liebe Leserinnen und Leser,



ich freue mich, dass ihr euch auf meinen Blog verirrt habt. Hier stelle ich meine Rezepte und Produkttests vor. Ich würde mich freuen, wenn ihr Leser meines Blogges werdet und mal in den Posts stöbert.



Wenn ihr mal Fragen habt, könnte ihr diese gerne per Kommentarfunktion stellen.



Wenn sie als Anbieter gerne möchten, dass ich ihre Produkte teste, dann schreiben Sie mir doch bitte eine Mail an aclionsfan@yahoo.de . Ich freue mich über jede Anfrage.

Gesunde Rezepte findet Ihr auf meinem Instagramaccount ac_fitfood.


Liebe Grüße


♥ Eure Hummel ♥


Donnerstag, 30. Juni 2011

Native-Plants.de

Hallo heute möchte ich euch Native-Plants , einen Onlineshop für Pflanzen und und Gartenbedarf vorstellen.  Hier findet ihr wirklich alles, was das Gärtnerherz begehrt! Ich finde schon das Design der Webseite sehr ansprechend - auch die Übersichtlichkeit ist durch die verschiedenen Kategorien, trotz des großen Angebots hundert prozentig gegeben.


Der Onlineshop unterteilt sich in folgende Kategorien:
Besonders gut an der Seite gefällt mir, dass man zu den Pflanzen viele Infos und Pflegehinweise bekommt. Bei Kräutern, Beeren und Co.  ist zudem die Verwendungsmöglichkeit immer angegeben.
Native Plants betreibt sogar einen eigenen Gartenblog , in dem es sich zu stöbern lohnt.


Nun aber zu meinem Testpaket! Hierfür möchte ich mich noch einmals bei Native-Plants bedanken, ich hätte nicht gedacht, dass es so umfangreich wird. Meine Pflanzen waren gut geschützt in einer großen Portion Heu. Dieses Heu ist einfach ein super ökologisches Verpackungsmaterial, zumal es  an Haustiere wie z.B. Kanninchen und Meerschweinchen verfüttert werden kann. Da ich jedoch keine besitze, hat meine Mutter das Heu mit zu ihrem Arbeitsplatz, einem Kindergarten, genommen. Die Meerschweinchen dort waren von dem duftenden Heu begeistert =).


Pflanzen verpackt in Plastiktüten 
Die Planzen an sich waren zusätzlich noch in Plastiktüten verpackt und hatten den Transport super überstanden, waren aber wohl ziemlich "durstig". Also habe ich sie gleich gegossen und am nächsten Tag umgetopft =).


Meine erste Testpflanze ist das Liebstöckelkraut auch Maggikraut genannt. Es wird besonders zum Würzen von Suppen genutzt.
Es kann sehr groß werden bis zu 1,2m , wobei ich hoffe, dass es bei mir diese Größe nicht erreicht. 
Man sagt dem Liebstöckelkraut auch allerlei gute Wirkungen auf unsere Gesundheit nach, wobei sowohl Blätter als auch die Früchte und Wurzeln Verwendung finden können. So soll sie helfen gegen Verdauungsbeschwerden, Harnwegsinfekten bei Menstruationsbeschwerden und Mittelohrentzündungen. 
Ich hoffe das kleine Pflänzchen entwickelt sich noch, ich werde es mit viel Liebe pflegen =). 


Liebstöckelkraut
Meine zweite Testpflanze ist Baldrian. Baldrian wirkt beruhigend und krampflösend, daher gibt es auch viele Beruhigungstabletten und homöopathische Schlafmittel mit Baldrian. Wer jedoch an die Wirkstoffe möchte, der muss den armen Baldrian seiner Wurzeln berauben. Da der Baldrian, wenn er blüht, jedoch auch schöne Blütenstände aufweisen kann, werde ich mein Pflänzchen nicht zu medizinischen Zwecken einsetzen. 


Baldrian
Meine dritten Testpflanzen sind zwei Marrrokanische Minze-Pflanzen. Mit ihnen kann man sich einen leckeren Minztee zubereiten, denn man heiß aber auch kalt genießen kann. Ich hoffe die beiden wachsen noch ordentlich, da ich sehr gerne Tee trinke und gegebenfalls auch ein Teil für die Wintermonate trocknen würde.Ich habe vor kurzem mit diesem Rezept von Chefkoch  mir einen Tee zubereitet--> Lecker! 
Marokkanische Minze 
Marrokanischer Minztee 
Mein letzte Testpflanze ist eine Cranberrypflanze. Cranberrys sind sehr gesund und man kann sie auch super beim Backen etc. verwenden. Ich habe auch schon ein tolles Rezept erspäht, welches ich umbedingt ausprobieren möchte. Die Cranberry Pflanze kam bei mir an, als sie viele süße Blüten hatte. Inzwischen sind die Blüten verschwunden aber einige Beeren reifen heran. Der Cranberry werden viele verschiedene heilende Wirkungen zugesprochen, so solll sie antibakteriell wirken, vor Herz-Kreislauferkrankungen, Balsenentzündungen und Karies schützen und sogar äußerlich aufgetragen für eine tolle Haut sorgen. 
Meine Pflanze gedeiht sehr gut, ich habe allerding auch mit ein wenig Beerendünger nachgeholfen. 

Cranberry mit Blüten 
Cranberry mit Beeren
Meine Katze scheint auch an den Cranberrys interessiert zu sein, ich denke jedoch sie wird sie aufgrund des sauren Geschmacks hoffentlich nicht, sobald sie reif sind, abfressen. Meine Katze hat leider eine Pflanzenvorliebe (abgesehen von Katzengras und normalen Gras) und hat schon die ein oder andere Pflanze komplett angefressen, besonders Bambus ist vor ihr nicht sicher! 

Ihr möchtet euch nun auch ein paar Pflänzchen bestellen ? Kein Problem- die Versandkosten betragen hierfür 5,95 Euro und entfallen ab einem Einkaufswert von 59 Euro. Bezahlen könnt ihr per Vorkasse, PayPal, Rechnung, Kreditkarte, Sofort-Überweisung und Nachnahme. 

Testfazit: Toller Shop mit tollen Pflanzen und wissenwerten Infos. 


1 Kommentar:

  1. Toller Bericht. Habe ich sehr gerne gelesen. Die Minze wurde mir mal empfohlen. Die soll so lecker als Tee sein. Werde ich mal probieren. Lg Ingrid

    AntwortenLöschen